Eine starke Gemeinschaft

Spannender Saisonendspurt

Mo, 22/05/2017 - 18:42 von jfgadmin

A-Junioren können noch Klassenerhalt schaffen – U15 fast gesichert – zwei Nichtantretungen und ein Abbruch

Auerbach (obl)
Der vorletzte Spieltag lieferte in der vergangenen Woche (KW 20, 15. bis 21. Mai) für die sechs Fußball-Nachwuchsmannschaften der JFG Auerbacher Land fast keine normalen Ergebnisse. Es gab drei beachtliche Siege und drei Punkte werden den C-Junioren voraussichtlich vom Sportgericht noch zugeschrieben. Zwei Auerbacher Teams traten wegen Spielermangel nicht an und die D3 verlor nach einer relativ weiten Auswärtsfahrt.

Die A-Junioren gewannen zwei Heimspiele innerhalb von vier Tagen mit Endspielcharakter um den Klassenerhalt in der U19-Kreisliga Erlangen/Pegnitzgrund. Beim 3:1-Erfolg am Mittwochabend gegen die SG SV Bubenreuth schoss Marcel Meyer früh (9.) das 1:0, ehe die Gäste noch vor der Pause (40.) ausglichen. Paul Zura (46.) und Marcel Meyer (64.) stellten die Weichen auf Sieg. Drei Tage später, ebenfalls am Jahnweg (beide Spiele wurden von Troschenreuth nach Auerbach verlegt), gelang ein 4:2 (2:1) gegen die SG SV Lonnerstadt. Jonathan Küst schoss einen 2:0-Vorsprung heraus (23., 38.), doch Lonnerstadt verkürzte zwei Mal (41., 67.), als zwischenzeitlich Lukas Schleicher auf 3:1 erhöhte (63.). Nach einer Roten Karte gegen den Gäste-Torhüter (81.) erzielte Paul Zura in Minute 82 den Endstand. Vor dem letzten Spieltag am Samstag, 27. Mai um 15.30 Uhr beim Fünften 1. FC Hersbruck stehen die Auerbacher mit zwei Punkten Rückstand (18) auf den rettenden Rang zehn auf dem elften und somit vorletzten Platz. Deshalb sind die Kicker des Trainer-Duos Manuel Trenz/Felix Müller auf Schützenhilfe angewiesen – der Zehnte Ebermannstadt (20) spielt beim Letzten SG ASV Pegnitz und der Neunte Lonnerstadt (21) erwartet den Achten SpVgg Erlangen.

Wegen Spielermangel traten die bereits als Vorletzter und Absteiger aus der U17-Kreisliga feststehenden Auerbacher B-Junioren am Samstag beim TSV Ebermannstadt nicht an. Der Torhüter und ein Mittelfeldspieler wurden am gleichen Tag bei den ersatzgeschwächten A-Junioren (die ohne die beiden nur zehn Spieler gewesen wären) in einem wichtigen Spiel um den Klassenerhalt gebraucht. Am letzten Spieltag am Sonntag, 28. Mai steht um 10.30 Uhr am Jahnweg noch ein Heimspiel gegen den Sechsten SG SV Hetzles auf dem Programm.

Die C-Junioren führten im Heimspiel gegen den Tabellenletzten SG SV Pretzfeld (der nur mit sieben Spielern antrat) nach 18 Minuten 1:0 durch ein Tor von Mohammad Al Younes. Da sich dann ein Gästespieler verletzte und die Mindestanzahl an Spielern auf dem Feld (sieben) mit sechs unterschritten war, wurde das Spiel in der 22. Minute abgebrochen. Es ist davon auszugehen, dass das Kreissportgericht das Spiel mit drei Punkten für die JFG Auerbacher Land wertet. Ohne diese drei Zähler ist die Schleinitz-/Linhardt-Truppe mit 15 Punkten Neunter in der U15-Kreisklasse 2. Die auf dem ersten Abstiegsplatz stehende JFG Klumpertal (aktuell zwölf Punkte) müsste seine letzten beiden Spiele beim Siebten Eschenau und gegen den noch ungeschlagenen Ersten Uttenreuth gewinnen, um Punktgleichheit mit den Auerbachern (voraussichtlich mindestens 18 Punkte) herzustellen. Am letzten Spieltag am Samstag, 27. Mai um ist ausnahmsweise um 10.30 Uhr in Michelfeld noch ein Heimspiel gegen den Fünften SG SV Offenhausen angesetzt.

Die D1-Junioren haben mit einem 0:2-Auswärtssieg am Freitagabend beim Zehnten SG 1. FC Röthenbach ihre Ergebnisbilanz in der U13-Kreisklasse 2 (dort unverändert Siebter) wieder ausgeglichen gestaltet. Nach einem 0:0-Halbzeitstand erzielte die eingewechselte Nummer zehn der Auerbacher in der 32. und 60. Minute die Tore zum Erfolg. Im letzten Saisonspiel erwarten die Brendel-Schützlinge am Samstag, 27. Mai um 13.30 Uhr an der Degelsdorfer Straße den Tabellenachten SpVgg Jahn Forchheim.

Zum Heimspiel gegen den Tabellenzweiten TSV Rückersdorf trat die zweite D-Juniorenmannschaft am Freitag (fast zeitgleich spielte die D1 auswärts) nicht an. Eine Woche vorher war SG SC Happurg in Auerbach nicht erschienen. Demzufolge wird wohl ein Spiel für Auerbach als gewonnen (drei Punkte) und eins als verloren gewertet werden. Ohne diese Urteile ist die Auerbacher Mannschaft mit derzeit vier Punkten aus sechs Spielen Fünfter in der Frühjahrsrunde der U13-Kreisgruppe 3. In der abschließenden Woche ist am Dienstag, 23. Mai um 18 Uhr an der Degelsdorfer Straße ein Heimspiel gegen den Vierten SV Altensittenbach und am Samstag, 27. Mai um 13.30 Uhr in Leinburg ein Auswärtsspiel gegen den Dritten SG FSV Weißenbrunn terminiert.

Die dritte U13-Mannschaft aus der Lager der JFG Auerbacher Land tut sich aufgrund des Alters- und Größennachteils (jüngerer Jahrgang und teilweise mit E-Junioren-Spielern) verständlicherweise gegen ihre Gegner etwas schwer. Dadurch ist auch die aktuelle negative Ergebnisbilanz mit nur zwei Siegen und elf Niederlagen und Rang acht  in der D2-Kreisgruppe 03 zu erklären. Hinzu kommen voraussichtlich noch drei Punkte wegen Nichtantretung des Gegners JFG Mittlere Pegnitz II am Samstag, 6. Mai. Am Freitagabend ging das Auswärtsspiel in Egloffstein gegen die SG FC Thuisbrunn II mit 3:0 verloren. Zur Halbzeit stand es bereits 2:0. In dieser Woche treten die D2-Kicker am Mittwoch, 24. Mai um 18 Uhr beim Sechsten SV Schwaig und am Samstag, 27. Mai um 11 Uhr in Troschenreuth gegen den Siebten JFG Laufer Land II an.