Eine starke Gemeinschaft

JFG verabschiedete sich aus dem mittelfränkischen Spielbetrieb

Di, 30/05/2017 - 07:58 von jfgadmin

A- und B-Junioren steigen in die Kreisklasse ab – Saisonabschlussfeier Ende Juli – Übernahme der Liga-Zugehörigkeiten als SG in den Spielkreis Amberg/Weiden

Auerbach (obl)
Am 22. und letzten Spieltag war in der vergangenen Woche (KW 21, 22. bis 28. Mai) bei den sechs Fußball-Nachwuchsmannschaften der JFG Auerbacher Land (die mehr als 14 Jahre lang tolle Arbeit leistete) Wehmut und auch das Gefühl einer gewissen Vorfreude auf eine Neuorientierung in der kommenden Saison zu spüren. Abschließend gibt es zwei Siege und sechs Niederlagen zu bilanzieren.

Die Saisonabschlussfeier aller Teams findet am Samstag, 22. Juli auf dem Sportgelände des FC Troschenreuth (einer von vier JFG-Stammvereine, die im Wechsel diese Veranstaltung mit durchführen) statt. Die Uhrzeit ist noch nicht bekannt. Wie in den letzten Jahren üblich, werden an der Abschlussfeier ausscheidende Trainer und Betreuer verabschiedet und der neue Stab (einige Personalien sind schon fix, einige noch offen) en bloc vorgestellt. Dieser wird dann (wie bereits mehrfach berichtet, da die JFG aufgelöst wird) die Teams der SG Auerbach, die in der Saison 2017/2018 die Altersstufen von den A- bis zu den G-Junioren umfassen wird, im Spielkreis Amberg/Weiden betreuen. Die Ligazugehörigkeiten der JFG-Teams nach Abschluss der gerade abgeschlossenen Saison (nach zwei erfolgten Abstiegen) im Spielkreis Erlangen/Pegnitzgrund werden in den neuen Spielkreis mitgenommen.

Niederlagen als Absteiger

Die A-Junioren verloren ihr abschließendes Spiel in der U19-Kreisliga mit 2:0 beim 1. FC Hersbruck, der mit seinem Liga-Top-Torjäger Dominik Kreuzer (26 Treffer) letztendlich Vierter wurde. Kreuzer (57.) und Lukas Hermann (80.) trafen für die Gastgeber in diesem umkämpften Spiel mit einigen Gelbe Karten und Zeitstrafen auf beiden Seiten. Der JFG (Vorletzter, 18 Punkte) hätte auch ein Sieg nicht mehr für den Klassenerhalt gereicht, den sich der TSV Ebermannstadt als Zehnter mit 23 Zählern (zwei Siege aus den letzten zwei Spielen) sicherte.

Mit einer 1:2-Heimniederlage gegen die SG SV Hetzles beendeten die B-Junioren am Sonntagvormittag ihr Kapitel U17-Kreisliga, denn als Vorletzter (Elfter mit 16 Punkten) ist der Abstieg in die Kreisklasse schon seit zwei Wochen besiegelt. Die 0:1-Halbzeitführung der Gäste (11.) egalisierte Nicolas Bauer in der 63. Minute zum 1:1. Doch Hetzles erzielte zehn Minuten vor Schluss noch den 1:2-Siegtreffer.

Die 3:8-Heimniederlage gegen die SG SV Offenhausen war für die C-Junioren zwar schmerzhaft, doch der vorher schon feststehende Klassenerhalt in der U15-Kreisklasse 2 tröstete über das Ergebnis hinweg. Bereits zur Halbzeit lagen die Auerbacher mit Standort Michelfeld mit 1:4 hinten, wobei Mohammad Al Younes der Anschlusstreffer gelang. Offenhausen schraubte in der zweiten Halbzeit das Resultat zwischenzeitlich auf 1:8, ehe JFG-Torjäger Christoph Speckner mit zwei Treffern noch für kleine Erfolgserlebnisse sorgte. Mit noch zu erwarteten drei Punkten vom Kreissportgericht bezüglich des Heimspiels gegen die SG SV Pretzfeld am 20. Mai (Abbruch beim Stand von 1:0 für die JFG, da der Gegner in der 22. Minute nur noch sechs spielfähige Akteure auf dem Feld hatte) wird die Linhardt-/Schleinitz-Truppe die Saison mit dann 18 Punkten auf Rang acht abhaken.

Die D1-Junioren haben mit dem 2:0-Heimsieg gegen die SpVgg Jahn Forchheim ihren guten siebten Platz in der U13-Kreisklassse 2 mit jetzt 34 Punkten aus 22 Spielen verteidigt. Auf das 1:0 in der 26. Minute folgte in Minute 46 das 2:0.

Die zweite D-Juniorenmannschaft kassierte am vergangenen Dienstag im Nachholspiel gegen den SV Altensittenbach eine empfindliche 1:8-Heimniederlage, die sich bereits zur Halbzeit (0:5) anbahnte. Der Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:5 gelang in der 51. Minute. Zum letzten Spiel am Samstagnachmittag in Leinburg bei der SG FSV Weißenbrunn traten die Auerbacher nicht mehr an. Somit schließt die Mannschaft von Andreas Trenz die Frühjahrsrunde, für die sie sich nach der Herbstrunde qualifiziert hatten, in der U13-Kreisgruppe 3 als Fünfter (Vorletzter) mit sieben Punkten ab.

Die jüngsten Kicker der JFG verloren am Mittwoch beim SV Schwaig II nach einem 3:0-Halbzeit-Rückstand mit 7:2. Drei Tage später endete das Spiel wieder 7:2, aber dieses Mal mit einem Sieg – und zwar am Heimspielort Troschenreuth gegen die JFG Laufer Land II.  Wenn vom Sportgericht das Heimspiel gegen die JFG Mittlere Pegnitz II am 6. Mai wegen Nichtantretung des Gegners für Auerbach gewertet wird, hat die „D3“ in der D2-Kreisgruppe 03 als abschließend Achter (Vorletzter) immerhin zwölf Punkte auf dem Konto.